Fernsehen 
 
Fernsehen hat einen weitreichenderen Hintergrund als viele Menschen es sich vorstellen können. Der Inhalt, speziell Werbung, ist darauf ausgelegt einen Menschen dahingehend zu manipulieren das er etwas kauft. Wir haben in unseren wirtschaftlichen Ausbildungen gelernt, dass Werbung so aufgebaut sein muss, damit Menschen zum Kauf animiert werden. Einige fragen sich vielleicht wie so etwas möglich sein kann. Es ist relativ einfach möglich. Unser Nervensystem besteht aus unterschiedlichen Teilsystemen. Darunter zählt das zentrale Nervensystem, welches durch das Gehirn und Rückenmark gebildet wird. Unser Gehirn unterteilt sich auch wieder in unterschiedliche Teilsysteme und Areale. Zu diesen gehört das limbische System. Das limbische System ist unter anderem für die Verarbeitung von Gefühlen  zuständig. Genau hier setzt die  Marketingabteilung der Konzerne ein. Sie nutzen quasi die Gefühle der Menschen aus, damit sie am Ende einen hohen Profit machen können.

Unser Gehirn wird durch Fernsehen komplett überfordert. Allerdings hört die Manipulation bei der Werbung nicht auf und es ist jedem selbst überlassen, was er glaubt oder nicht. Fakt ist aber: Im Fernsehen werden überwiegend negative Dinge gezeigt. Es geht ausschließlich um Gewalt. Auch hier wird das, was man zu sehen bekommt über das limbische System tief im Unterbewusstsein gespeichert.

Bei unseren Experimenten, unter Veränderung der Realität, mit einem Glas mit Reis und ein wenig Wasser haben wir die Erkenntnis gewonnen, dass negative Worte den Reis schneller schimmeln ließen als positive. Die Negativität des Fernsehens überträgt sich auf die Biochemie unseres Körpers und trägt seinen Teil dazu bei, das wir krank werden und schneller altern. Fernsehen und Radio sind die Hauptquellen für die Verbreitung von Angst und Negativität. Beim Fernsehen schauen werden die Hirnareale, die für die Verarbeitung von Ängsten zuständig sind, größer und das Hirnareal was uns den Zugang zum Langzeitgedächtnis ermöglicht, kleiner. Es fördert daher Demenz. Außerdem werden unsere Sinne ins Ungleichgewicht gebracht. Hören wir auf Fernsehen zu schauen, erhöht sich die Menge an gleich schwingenden Neuronen. So kommen wir mehr und mehr ins Gleichgewicht und in Einklang. Die Einheit des Körpers und der Seele kann nur im Einklang mit dir selbst erlangt werden. Hier kannst du mehr über die Folgen eines unausgeglichenen Gehirns erfahren.  

Wir haben das Ganze noch ein wenig weiter ausgeführt und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass Fernsehen ein Mangelbewusstsein erschafft. Das bedeutet, durch die Werbung will man ständig neue Dinge haben, weil man es so einprogrammiert bekommt. Obwohl wir immer alles haben, was wir brauchen. Hörst du jetzt also auf Fernsehen zu schauen und machst dir bewusst, dass du bereits alles besitzt, erschaffst du ein vollkommenes Bewusstsein. Hast du das auf einer tieferen Ebene deines Selbst akzeptiert, wirst du alles bekommen.