Die Heilkraft der Zahlen

Zahlen sind, genau wie Wörter oder Symbole, Schwingungsträger - also Energie. Ihre heilende Wirkung kann, wenn sie richtig ausgewählt und eingesetzt werden, deutlich verstärkt werden. Heilen mit Zahlen gehört zur sogenannten Schwingungsmedizin.

Die ungeraden Zahlen 1, 3, 7 und 9 ordnet man traditionell vorwiegend „männliche“ Eigenschaften zu. Die geraden Zahlen 2, 4, 6, 8 und 0 werden mit „weiblichen“ Eigenschaften verbunden. Die Zahl 5 gilt, da sie in der Mitte steht, als neutral und harmonisierend - sie beinhaltet sowohl weibliche also auch männliche Energien. Zu erwähnen ist, dass alle Zahlen entsprechend dem Gesetz der Polarität, männliche und weibliche Anteile enthalten (bei uns Menschen ist es ganz genauso). Die Zahl 5 wird deswegen als Verbindung von männlichen und weiblichen Aspekten verwendet.

 

Zahlen haben neben ihrer rein beschreibenden, sachlich mathematischen Funktion immer auch eine Wirklichkeit höherer Ordnung. Sie gelten als „Offenbarung der Schöpfung“. Hinter ihrem gewohnten Gebrauch, liegt stets auch eine nicht sichtbare mythologische Bedeutung verborgen.

Zahlen können, bewusst eingesetzt, eine sehr höhe Schwingung erreichen, durch die wir Zugang zu unserem höheren Selbst bekommen und uns heilen können.

Jeden Menschen kann man eine Zahl von 0-9 zuordnen. Diese Zahl kann man anhand der Quersumme seines Geburtsdatums ausrechnen. Nehmen wir als Beispiel den 16.11.1959. Die Quersumme lässt sich wie folgt berechnen: 1+6+1+1+1+9+5+9= 33-->3+3= 6

 

Die Zahlen 0-9 symbolisieren die Stadien universaler Lebensentwicklung und die Schöpfungskraft Gottes. Vom „nichtvorhandensein“ der 0 bis zur Vollendung der 9 ist es ein Prozess, der durchschritten werden muss, um dann auf einer nächsten Stufe bzw. in einer höheren Dimension wieder bei 0 zu beginnen und wieder zu wachsen.

 

Im Folgenden eine kurze Erläuterung der Zahlen und ihrer Kraft:

Symbol 1: der Kreis, symbolisiert das weibliche Prinzip, die Einheit, Ganzheit & Harmonie und ist Sinnbild des Vollkommenen.

Symbol 2: der “Ouroboros“, symbolisiert Ewigkeit & Unendlichkeit und ist ein Sinnbild für die Einheit der Gegensätze.

Symbol 3: die Ellipse, schenkt wie die Aura Geborgenheit und Schutz, sie ist die Urform aller planetaren Frequenzen.

Die 0 bedeutet Wandlung und bereitet uns auf Höheres vor. Sie hilft auf die nächste Ebene zu kommen und bringt Fürsorglichkeit, Zuverlässigkeit & Flexibilität. Sie verleiht ein gutes Gedächtnis und birgt viele Möglichkeiten für großes geistiges Wachstum.

Die 0 wirkt feinfühlig, vermittelnd und vereinend. Alle Zahlen die eine 0 enthalten, verleihen göttlichen Schutz.

Symbol: Strich oder Punkt, symbolisiert in der Entwicklungsgeschichte den Moment seiner Bewusstwerdung.

Die 1 steht für den Beginn, den Anfang und die Erneuerung. Menschen mit der Zahl 1 als Quersumme (1er) besitzen Weisheit, Selbstvertrauen, Inspiration, Ideen und Willenskraft.

 

1er sind zielstrebig, schöpferisch, aktiv, einzigartig und oft unabhängig. Die spirituelle Botschaft ist die Ausbildung seines Bewusstseins um sich letztlich mit seinem göttlichen Selbst zu vereinen. Ihre Lebensaufgabe besteht darin, zu lernen, mit den kosmischen Gesetzen umzugehen und ihr Leben zu meistern.

Symbol für die Polarität. Die Zahl 2 steht für Ergänzung, Widersprüche, Polarität, Dualität und Zweiheit. Sie drückt die untrennbare und immer dynamische Verbundenheit allen Lebens aus. Die Zahl 2 symbolisiert die Leiter des Lebens, die Doppelspirale der Erbanlagen.

Symbol 2: die Schlange, sie symbolisiert Weisheit und ist Überbringer der Erkenntnisse. Die Schlange versinnbildlicht die Ewigkeit - die ewige Wiederkehr. Ebenso Sinnbild ist die Kundalini-Schlange - erst wenn man seine Kraftzentren (Chakras) öffnet, kann Kraft und Energie fließen und somit kann ungeahntes Potenzial entfaltet werden und zu Erleuchtung führen.

 

2er sind hilfsbereit, tolerant, feinfühlig, verständnis,- und rücksichtsvoll, klug, diplomatisch und sind fähig zu außersinnlichen Wahrnehmungen (hellsehen, hellhören, usw)

2er können aber auch Zweifler und Jasager sein, die unsicher, verletzlich und unentschlossen sind. Bei ihnen besteht eine erhöhte Suchtgefahr.

Symbol: das Dreieck, steht in vielen Kulturen für die heilige Dreifaltigkeit Gottes. Außerdem ist es das kosmische Symbol für den Anfang der Entstehung.

Die Zahl 3 ist unter anderem die bedeutenste Glückszahl der Welt und steht für Heilung, Transparenz und Neugeburt.

Die 3 birgt in sich das Geheimnis der Lebenskraft - denn aus der Vereinigung von 1 & 2 entsteht das dritte Neue (Mutter & Vater= Kind). Deshalt ist die 3 auch die Zahl der Geburt.

 

3er sind fröhlich, großzügig, glücklich und voller Optimismus. Sie wollen alles wissen und hinterfragen alles. 3er sind kreativ, haben Fantasie und Einfühlungsvermögen. Sie neigen allerdings auch zu starken Gefühlen wie Angst vor dem Versagen - sie wollen immer gewinnen. Sie sind oft von vielen Dingen gleichermaßen begeistert, schaffen es aber nicht sich für ein Projekt zu enstscheiden, welches sie in die Tat umsetzen. Ratsam für solche Menschen ist es, sich nur auf eine Sache zu konzentrieren, dafür aber mit ganzem Herzen.

Symbol: Quadrat oder Kreuz, steht für die irdische Hemisphäre. Das Zusammentreffen eines Kreises (0) und der 4 findet man beispielsweise im Keltenkreuz wieder - das Eine, der Urgrund (Kreis) und die vier Jahreszeiten.

Die Zahl 4 ist die Zahl der Ordnung und der Natur. Sie schafft Orientierung und Sicherheit.

 

4er sind vertrauenswürdig und entschlossen. Sie verfügen über einen gesunden Menschenverstand und haben Pflichbewusstsein, Disziplin und Verantwortung. 4er haben eine ausgeprägte Liebe zur Natur. Sie neigen aber auch zu Traurigkeit und Depressivität. Sie baden gerne in Selbstmitleid und neigen zu Eifersucht. Sie zerbrechen sich über Dinge den Kopf und machen sich oft abhängig vom Urteil anderer.

4er sollten in der neuen Zeit mehr Spiritualität in ihr Leben bringen und mehr Vertrauen in ihr Gefühl setzen.

Symbol: das Pentagramm - der Fünfstern, steht für den Kampf gegen das Böse und die Abwehr negativer Kräfte und führt uns in Einheit. Mit nach oben gerichteter Spitze wird es als Schutzsymbol für das Gute verwendet. Der Druden-

fuß - ein umgekehrtes Pentagramm (ein Teufel mit zwei Hörnern) führt uns in Zerrissenheit.

Die Zahl 5 symbolisiert den reinen Geist. Sie ist die Zahl der Verbindung und der Kommunikation, der Sprache und des Schreibens.

Der Planet Venus zieht im Laufe von acht Jahren die Form eines Pentagramms um unsere Erde - er bringt uns Liebe, Heilung und Transformation.

Die 5 ist die Zahl der Freiheit und verbindet das Geistige mit dem Menschlichen.

 

5er haben Freude an Abwechslung, haben einen ausgeprägten Freiheitsdrang und lieben Reisen und Abenteuer. Sie besitzen große Begabung, Intelligenz und Beweglichkeit. 5er besitzen eine große Glaubenskraft und haben eine Liebe für Ordnung, Sicherheit und Struktur. Aus Angst vor innerer Leere, sammeln 5er Wissen und materielle Dinge, um diese „Leere“ zu füllen.

Sie können auch oft egoistisch und impulsiv sein. Sie neigen zu Oberflächlichkeiten, Rastlosigkeit und Habsucht. Oft haben sie negative Gedanken und können keine echte Liebe empfinden und ausdrücken.

Symbol: das Hexagramm - der Sechsstern oder auch Davidstern genannt, symbolisiert die Beziehung zwischen Menschen und Gott: der Mensch erhielt sein Leben von Gott (nach unten weisendes Dreieck) und wird zu Gott zurück-

kehren (nach oben weisendes Dreieck). Das Hexagramm gilt als Symbol der Durchdringung, welches ensteht wenn sich zwei gleichseitige Dreiecke überlappen. Die zwei Dreiecke symbolisieren Feuer (Dreieck nach oben) und Wasser (Dreieck nach unten).

Der Sechsstern ist eine Verbindung von zwei Gegensätzen - Geist und Materie, Seele und Körper,.. Vereint man diese Gegensätze und bringt sie in Einklang, erlangt man große Heilkraft, da man die Energie aus den hohen Ebenen des Lichts über sich selbst als Kanal erden kann.

Die 6 ist die Zahl der Vollkommenheit.

 

6er legen großen Wert auf Liebe, Harmonie und Mitgefühl, sowie Romantik und ein erfülltes Sexleben. Sie sind künstlerisch und handwerklich begabt, sind pflichtbewusst und übernehmen Eigenverantwortung. 6er spenden durch ihre bloße Anwesenheit Heilkraft, Ruhe und Gelassenheit. Sie sind geboren um zu trösten und harmonische Veränderungen herbeizuführen. Sie sind aber auch oft eifersüchtig, besitzergreifend und eigensinnig. Außerdem sind sie autoritär, diktatorisch, kritisch, sie urteilen und verurteilen gerne. Sie sind konservative Menschen, die auch öfter ängstlich, unsicher, misstrauisch und voller Selbstzweifel sind.

Symbol 1: das Heptagramm - der Siebenstern, aus ihm ist die Struktur unserer Wochentage hervorgegangen.

Symbol 2: die Menora - der siebenarmige Leuchter, ist eines der wichtigsten religiösen Symbole des Jedentum. Die sieben Arme zeigen den Standort, die vier Himmelsrichtungen sowie das Oben und Unten.

Die 7 ist eine heilige Zahl - die Zahl der Vollkommenheit im All, der Vollendung und der Einheit. Sie ist die Zahl der Mystik, der Seele, der Lebensfülle und des Glaubens. Der siebte Sinn ist die Eingebung - die Verbindung nach oben. Sie ist die Zahl der Ganzheit, welche Körper und Seele vereint.

 

7er haben Urvertrauen und sind voller Optimismus, Fröhlichkeit und Glücksgefühle. Sie sprühen vor Vitalität und Kreativität. Außerdem besitzen sie Intelligenz, Intuition, Spiritualität und Weisheit. Sie lieben die Stille und die Meditation, denken tiefgreifend, hören auf ihre innere Stimme und lieben die Natur und die Tiere. Allerdings haben 7er oft Angst vorm Versagen und vor Schmerz. Sie sind undurchschaubar und fühlen sich manchmal unverstanden und einsam. Gerne tragen sie eine „Maske“ um ihre Umwelt zu täuschen und um ihre Gefühle zu verbergen.

Symbol: die Lemniskate - die liegende Acht, symbolisiert Unendlichkeit und Unbegrenztheit. Sie ist die Zahl des Ausgleichs und des Wachstums der Liebe. Das Ewigkeitssymbol legt auch den hermetischen Grundsatz „Wie oben, so unten“ oder „Wie im Himmel, so auf Erden“ dar.

Die 8 ist die Zahl der Gerechtigkeit und der Erfüllung. Sie ist der Übergang vom Alten ins Neue, Bessere, Höhere. In der 8 erwacht unser Bewusstsein und macht sich bereit für eine Transformation.

 

8er besitzen meist Organisationstalent und Realitätssinn und verfügen über ein ausgeprägtes Verantwortungsgefühl und Fairness. Sie sind mutig, stark, verlässlig, hingabefähig und haben ein warmes Herz. Sehr wichtig ist ihnen Wahrheit und Harmonie. 8er haben aber auch gerne Macht und Kontrolle über andere und manipulieren und verurteilen sie. Sie sind stolz, ehrgeizig, eitel, unnachgiebig und oft bequem. Außerdem haben sie Angst Verantwortung zu übernehmen und Fehler zu machen - dadurch haben sie Probleme sich zu entschuldigen und haben deshalb häufig Beziehungsprobleme. 8er sollten darauf achten, sich nicht selbst zu verlieren, sowie sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Symbol: die Spirale rechtsdrehend, bedeutet „Schöpfung“: von einem Punkt verbreitet sich alles nach außen und die Spirale linksdrehend ist ein Zeichen der Rückkehr zu Einheit. Die Spirale ist ein Symbol für die Einheit von Körper, Geist und Seele.

Die 9 steht für Transformation und Vollendung auf höherer Ebene - in eine höhere Ebene, zu einem höheren Bewusstsein. Sie ist die Zahl des Aufstiegs in einen neuen Seinszustand.

In der 9 findet man die Liebe zur Menscheit, zu sich selbst und in die gesamte Schöpfung.

 

9er haben oft eine ausgeprägte Intuition, Spiritualität und mediale Begabungen. Sie sind idealistisch, geduldig, tolerant, großzügig und verfügen über ungeahnte Möglichkeiten. Außerdem besitzen 9er Mitgefühl und zeigen großes Verständnis gegenüber den Verhaltensweisen, Vorurteilen und Sichtweisen ihrer Mitmenschen. Sie stehen für Flexibiliät, Energie und Dynamik. Des weiteren sind sie kontaktfreudig und sind bereit ihr Wissen und Erfahrungen mit anderen zu teilen. Leider können 9er auch egozentrische Träumer sein, geprägt von Mitleid und Selbstmitleid. Sie haben Angst Entscheidungen zu treffen und vermeiden Konflikte. Sie können auch ungeduldig, leichtsinnig und angriffslustig sein. 9er neigen zu erhöhter Suchtgefahr und dazu, ihre Wut zu unterdrücken.

 

 

Für mehr Informationen empfehlen wir das Buch <Heilen mit Seelencodes> von Roswitha Stark.

 

 

Damit die Zahlen ihre positiven Wirkungen und Eigenschaften entfalten können, gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Anwendung.

Zum Einen kann man die ausgewählte Zahl visualisieren oder sie sich einfach vorstellen. Wichtig ist, dies regelmäßig über einen längeren Zeitraum zu machen. Man kann sich auch die Zahl und das entsprechende Symbol aufschreiben oder ausdrucken und gut sichbar aufhängen oder hinlegen, sodass man sie täglich sieht.

 

 

Für körperliche Heilung ist es außerdem, nach dem Geistheiler Grigori Grabovoi, empfehlenwert, sogenannte Zahlencodes zu verwenden. Er hat sie teils hellsichtig empfangen und empirisch überprüft. Diese werden ebenfalls wie oben beschrieben angewendet. Besonders bei körperlichen Beschwerden ist es ratsam die Zahlenfolge mit einem Hautstift auf die Haut zu schreiben - am besten direkt dort wo sie wirken soll.

 

Die wichtigsten Codes lauten:

 

- gegen unbekannte Krankheiten: 1884321

- gegen Allergien allgemein: 45143212

- gegen Allergien der Atemwege: 5814325

- gegen Angina pectoris: 1999999

- gegen akute Herz-Kreislauf-Insuffizienz: 1895678

- gegen akute kritsche Zustände: 1258912

- gegen Alkoholismus: 148543292

- gegen Gastritis: 5485874

 

Weiter Codes findest du im Buch <Wiederherstellung des menschlichen Organismus durch Konzentration auf Zahlen> von Grigori Grabovoi.